healthy-person-woman-sport

Throwback: Linz Marathon 2013 – 2015

facebooktwittergoogle_plusinstagram

Liebe Leute!

Anlässlich des am Sonntag stattgefundenen Linzmarathons gibt es heute ein kleines Throwback.

Ich muss sagen, ich bin schon ein wenig wehmütig… Nachdem ich die letzten drei Jahre am Linz Marathon (Nein, nicht die ganze Distanz 😉 ) teilgenommen habe, war ich heuer das erste Jahr nicht dabei 🙁

Ausschlaggebend dafür ist die Tatsache, dass mein Fokus seit nicht ganz einem Jahr beim Krafttraining liegt. Das Laufen ist für mich momentan eher als Ausgleich zu sehen.
Klar hätte ich mich auch einfach wieder für die Viertlmarathondistanz anmelden können. Allerdings muss ich zugeben, dass es für mich dazu gehört, für einen Lauf so richtig mit Trainingsplan auf ein bestimmtes Zeitziel hin zu trainieren- Da bin ich eine alte Ehrgeizlerin 😉
Das wäre mir aber ehrlich gesagt mit dem Krafttraining und Yoga zu viel geworden (Ja, ich weiß – manche Leute wie mein lieber Christoph schaffen es auch vollgas Krafttraining plus vollgas Laufen unter einen Hut zu bekommen :P). Und das Krafttraining einschränken? Für mich im Moment keine Option! 😀

love-lift-run-laufen

Deshalb nutze ich meine Situation, in Erinnerungen an die letzten drei Jahre zu schwelgen:

Alle Teilnahmen verbinde ich mit gewissen Ereignissen:

Viertlmarathon 2013:

love-lift-run-marathon2

Mein erster Lauf, an dem ich teilgenommen habe! In knapp über einer Stunde erreichte ich als frischgebackene Läuferin das Ziel! Ich war soooo stolz auf meine Leistung.
Dieses Event wird mir wohl immer in Zusammenhang mit meinem Lebenswandel vom Sportmuffel zum Fitnessfreak in Erinnerung bleiben.

Viertlmarathon 2014:

love-lift-run-marathon1 Kopie

Kurz vor diesem Lauf hatte ich Christoph kennengelernt. Der liebe Mann wurde dann gleich zum persönlichen Pacemaker eingeteilt und half mir dabei die Zeit vom Vorjahr um fast 5 Minuten zu unterbieten 🙂

Staffelmarathon 2015:

staffellauf

Zusammen mit unseren lieben Freunden Franzi und Philipp nahmen wir als die „Vier auf Abwegen“  erstmals an einem Staffellauf teil.

Ich lief wieder fast die gleiche Strecke wie die Jahre zuvor beim Vierlmarathon. Die 9,7 km schaffte ich in 0:47:25. Für mich eine absolute Bombenzeit. YAY!

Gemeinsam liefen wir die Marathondistanz  in 3:25:54. Ein Grund im sonnigen Zielbereich mit einem kühlen Bierchen anzustoßen 🙂

 

Zusammenfassend kann ich sagen: Jeder passionierte Läufer sollte die Stimmung bei so einem Lauf einmal erlebt haben!

  • Das Publikum bzw. die anderen Läufer tragen einen fast ins Ziel
  • Man kann als Anfänger mitlaufen oder auch als Profi – Es herrscht das Motto: DABEI SEIN IST ALLES!
  • Egal wie schnell oder langsam du bist, jeder wird für seine Leistung mit einem tollen Applaus belohnt 🙂
  • Bei einem Marathon/Wettkampf gibt man automatisch noch einmal mehr Gas als beim Training, man hat also gute Chancen auf neue persönliche Bestzeiten 🙂
  • Es ist toll, auch den richtigen Profis beim Laufen zuschauen zu können
  • Die Atmosphäre bei einem Marathon ist einfach super: Publikum, Cheerleader, Trommeln, Musik
  • Es gibt immer wieder witzige Leute zu beobachten: Ich kann mich noch an einen Typen erinnern, der im Dirndl seinen Lauf absolvierte 😉

Hmmm…wenn ich an das alles denke kommt mir nur:
Irgendwann bin ich sicher wieder einmal dabei und dann versuche ich mich vl. sogar am Halbmarathon 😀

eure Susi

facebooktwittergoogle_plusinstagram

5 thoughts on “Throwback: Linz Marathon 2013 – 2015

  1. running@beer

    Hi Fans!
    Gestern 3 Runden a 9,7 km und 250 Hm gelaufen. Nein, kein Training für einen urbanen Massentreff wie den VCM, sondern einen echten Marathon. Nix für Weicheier, nur etwas für Hartgesottene der Über Drüber Lauf in Kirchdorf am
    05. Mai. Also die Tanks füllen ( Empfehlung: Grieskirchner Pils, Zipfer Urtyp oder Eggenberger Hopfenkönig ) und anmelden!!
    So long
    euer
    running@beer

  2. Niklas von Marburg

    Jo Running@Beer ich bin auch ein grosser Fan von dir, immer wieder faszinierend wie du deine Tanks füllst und dann auch noch Bestzeiten hinlegst !!!!

    Das mach sicher die jahrelange Erfahrung / und natürlich noch mehr das Training aus , stimmts ? Denn diese Kombination ist atemberaubend 😉

    Lg Euer Niklas von Marburg

Schreibe einen Kommentar zu Kathleen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*