lift_run_yoga

Trainingsroutine – Krafttraining, Laufen, Yoga

facebooktwittergoogle_plusinstagram

Hallo ihr Lieben :)))

Noch vor einem Jahr sah meine Trainingsroutine ganz anders aus als im Moment. Hauptsächlich ging ich zu dieser Zeit laufen – etwa 4-5 Mal in der Woche. Zu dieser Zeit war ich zwar auch in einem Fitnessstudio gemeldet, nutzte dies aber vorwiegend für weiteres Ausdauertraining am Crosstrainer, Laufband oder Ergometer.
Irgendwie war ich schon süchtig nach dem Cardiotraining geworden … (dazu aber mehr in einem anderen Blogpost 😉 )

Nachdem ich gemeinsam mit Christoph und einem befreundeten Pärchen den Staffelmarathon in Linz, für den ich eifrig trainierte, erfolgreich absolviert hatte, beschloss ich (inspiriert durch meinen zielstrebigen Freund) mit dem Krafttraining zu beginnen.

Bei letzterem liegt gerade mein Fokus. Ich gehe nun zum Ausgleich laufen und versuche mich seit neuestem auch an Yoga.

lift_run_yoga2

Jetzt wo das Wetter (hoffentlich) wieder besser, sprich sonniger und wärmer wird, möchte ich bald wieder vermehrt Sport im Freien (Laufen, Radfahren, Wandern,…) betreiben um etwas Abwechslung in meinen sportlichen Alltag zu bringen.

Heute möchte ich euch aber noch  einen Einblick in meine momentane Trainingsroutine geben:

Krafttraining

Ich trainiere momenentan nach folgendem 3er-Split Trainingsplan:

  1. Tag: Beine-Schulter
  2. Tag: Brust-Trizeps
  3. Tag: Rücken-Bizeps

Mein Training dauert eigentlich nie länger als eine Stunde 😉

Ab und zu hänge ich anschließend noch die eine oder ander Bauchübung hinten dran.

Laufen

Ich gehe momentan einmal, maximal zweimal in der Woche 6-7 km laufen.
Leider habe ich ziemlich an Kondition eingebüßt, sodass ein Pace, der letztes Jahr für mich noch langsam war, im Moment für mich eine gute Leistung ist. Das macht aber eigentlich auch gar nichts, da ich momentan kein bestimmtes Ziel verfolge  und das Laufen „nur“ als Ausgleich sehe 😉

Yoga

Zur Zeit besuche ich das erste Mal einen wöchentlich stattfindenden Yogakurs.

Bis jetzt bin ich ziemlich begeistert. Mir gefällt vor allem die entspannende Wirkung (Gegen Ende wäre ich ein paar Mal schon fast eingeschlafen 😉 ).
Auch das Dehnen (welches ich sonst gerne vernachlässige) kommt jetzt endlich nicht mehr zu kurz!

 

Wie sieht’s bei euch aus? Habt ihr schon eure Trainingsroutine gefunden?

 

Liebste Grüße,

eure Susi

facebooktwittergoogle_plusinstagram

3 thoughts on “Trainingsroutine – Krafttraining, Laufen, Yoga

  1. running@beer

    Hallo Läufer!
    Wie schafft ihr eine Halbmarathonzeit unter 1:40 über 50 (Alter) bei einem Körpergewicht von mindestens 85 kg. Am Vorabend und allen anderen Tagen Salami- oder Speckjauserl und (mindestens) 2 Halbe Bier, eine Rippe 80% Schokolade, 1 Stamperl (4 cl) Pramauer Zwetschke und 6 Stück Egger Sportgummi.
    Nachmachen und gewinnen .( Erfahrung )

    Ajo …. und 5 Trainingseinheiten pro Woche ( 50 bis 70 km)

    Tipp von running@beer ( deutsch: überlaufendes Bier )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*