laufschuhe

Laufen lieben lernen!

facebooktwittergoogle_plusinstagram

 

Hallo meine Lieben!

Lange Zeit hatte ich keinen Spaß am Sport und schon gar nicht am Laufen.
Ich kann mich noch gut an die „Läufe“ erinnern, die wir von der Schule aus absolvierten: Keuchend wie ein schwerfälliges Walross mit Füßen aus Blei und tomatenrotem Kopf plagte ich mich Meter für Meter, bis ich bereits nach kurzer Zeit wieder auf das Gehen wechselte.


Damals war ich verwundert, wie Leute tatsächlich Spaß an dieser „Tortur“ haben können. Für mich war das einfach nichts!

Wie ihr bereits wisst, ist aus mir mittlerweile eine passionierte Läuferin geworden. Wobei manchmal das Wortspiel „Hass-Liebe“ für meine Beziehung zum Laufen auch passend wäre 😉

Ich muss sagen, dass diese Liebe zum Laufen bei mir einfach „passiert“ ist.  Irgendwie schaffte ich es einen inneren Schalter umzulegen – Mir ging schlichtweg der Knopf auf!

laufen7

laufen10

 

laufen6

laufen3

Von vielen Freunden/Bekannten habe ich auch schon gehört: „Für mich ist das Laufen einfach nichts – Viel zu langweilig.“
Es kann schon sein, dass das Laufen einfach nicht jedermanns Sache ist.
Jedoch bin ich der Überzeugung, dass es sicher noch viele unter euch gibt, in denen ein Lauffan schlummert, der nur noch geweckt werden muss 😉

Hier noch ein paar Tipps für euch:

Laufen lieben lernen – 10 Tipps

Mut zur Langsamkeit
Oft laufen gerade Anfänger gleich zu Beginn viel zu schnell. Das führt in vielen Fällen dazu, nach wenigen Metern/Kilometern die Puste zu verlieren.
Nimm dich zurück, auch wenn dir das Tempo zu Beginn übertrieben langsam vorkommt. Du wirst dich nach ein paar langsamen Läufen automatisch steigern 😉

Ziele setzen
20 min oder 3-4 km durchzulaufen könnten Ziele für Anfänger sein, die bereits nach kurzer Zeit erreicht werden könnten.
Ohne Ziel(e) macht jegliches Training für mich nicht wirklich Sinn 😉

Das FLOW-Erlebnis
Vielleicht kennt der eine oder andere von euch ja das Gefühl, bei einer Tätigkeit völlig aufzugehen und alles um sich herum zu vergessen.
Ich kann mich noch genau erinnern: Nachdem ich ein paar Mal laufen war, schien plötzlich alles von alleine zu gehen, ich verspürte weder unangenehme Anstrengung, noch Langeweile oder Unterforderung. Ich war völlig im FLOW 😉
Wenn du genau dieses Gefühl bei einem Lauf einmal erlebt hast, willst du so schnell nicht wieder aufhören 😉

Musik
Die richtige Motivationsmusik kann Wunder bewirken und vielleicht auch zum FLOW-Erlebnis beitragen 😉

neue Ausrüstung
Neue Laufschuhe, eine Pulsuhr etc. müssen natürlich ausgiebig getestet werden. Und auch wenn es etwas oberflächlich klingen mag: Im neuen, stylishen Laufoutfit läuft es sich für mich noch ein kleines bisschen lieber 😉

neue Plätze entdecken
Durch das Laufen habe ich bereits viele schöne, neue Plätze gefunden, die ich ansonsten nie entdeckt hätte. Nach wie vor macht es mir Spaß, hin und wieder neue Routen zu entdecken 😉

Laufen mit App
Apps wie Runtastic und Co. helfen dir (neben vielen anderen Funktionen) dabei, deine Fortschritte nachvollziehen zu können, was sehr motivierend sein kann 😉

mit Freunden laufen
Gemeinsam zu laufen ist vor allem eine Option für Leute, die sich selbst schwer motivieren können.
Aber auch für alle anderen kann es sehr, sehr hilfreich und lustig sein, nicht alleine laufen zu müssen.

Den Kopf frei kriegen
Bei Stress in der Arbeit oder auch privaten Problemen ist Sport die beste Medizin. Vor allem bei einem Lauf an der frischen Luft gelingt es mir am besten, den Kopf frei zu bekommen.

Beobachte wie dein Körper sich verändert
Vor allem wenn du vorher noch keinen Sport gemacht hast und dann mit dem Joggen beginnst, wirst du bei regelmäßigem Laufen vermutlich relativ schnell Veränderungen an deinem Körper wahrnehmen können.
Wahrscheinlich purzelt das eine oder andere Kilo, dein ganzer Körper wird bei regelmäßigem Training etwas straffer und auch deine Muskulatur wird ein wenig ausgeprägter werden.

laufen9

 

laufen4

laufen5

laufen8

Vielleicht konnte ich euch ja etwas Appetit aufs Laufen machen!
Ich werde jetzt jedenfalls noch eine Runde drehen bei dem schönen Wetter 🙂

Genießt noch euer Wochenende,

Susi

 

facebooktwittergoogle_plusinstagram

3 thoughts on “Laufen lieben lernen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*