trainigsplan loveliftrun

Kraftsport – mein Einstieg

facebooktwittergoogle_plusinstagram

Hallo Leute,

hier meine kurze Story, die mich dazu bewegte, mit dem Kraftsport zu beginnen.

Als begeisterter Läufer, hatte ich mich dazu entschlossen ein paar Kraftübungen in meinen Trainingsplan einzubauen. Ihr müsst wissen, dass ich nur 67 kg bei einer Körpergröße von 1,87 m hatte. Ich war es Leid, mir ständig anzuhören wie dünn und abgemagert ich nicht sei.

Da ich aber weder Hanteln und Gewichte besaß, durchforstete ich das Internet nach Übungen mit dem eigenen Körpergewicht.

Mein erster Trainingsplan

Kniebeugen 3 x 10

kniebeuge Trainingsplan love-lift-run

Liegestütz 5 x 5

liegestütze Trainingsplan love-lift-run

negative Liegestütz 5 x5

negativliegestütze Trainingsplan love-lift-run

Knie-Liegestütz  3 x 10

knieliegestütz Trainingsplan love-lift-run

Dips zwischen 2 Bänken 3 x 10

dips Trainingsplan love-lift-run

Crunches  2 x 20

bauchübung Trainingsplan love-lift-run

Situps  2 x 20

Zwischen den Sätzen hielt ich jeweils 90 Sekunden und zwischen den verschiedenen Übungen 3 Minuten Pause ein. Sobald ich meine Anzahl schaffte, versuchte ich mich beim nächsten Training zu steigern (und sei es nur um eine Wiederholung ;))

Als Motivation legte ich mir das Six Pack und Liegestütz App von Runtastic zu.

6 Wochen hielt ich das Trainingsprogramm durch, dann wurde es mir


zu einseitig. Hanteln, Gewichte und eine Trainingsbank mussten her.

Noch immer ahnungslos durchstöberte ich das Internet nach verschieden Trainingsplänen. Welche Muskelgruppen soll man trainieren? Wie sieht der richtige Trainingsplan für mich aus? Viele tolle Übungen fand ich auf hanteltraining.me und uebungen.ws

In den darauffolgenden Wochen änderte ich fast bei jedem Training die Übungen, die Satzpausen und die Anzahl der Wiederholungen. Das Internet war einerseits sehr hilfreich, auf der anderen Seite sorgte es bei mir für große Unsicherheiten. Die Meinungen sind so verschieden, dass ich mir nie zu 100% sicher war, ob ich mein Training richtig durchführte. Aber zum Glück führen ja bekanntlich mehrere Wege nach Rom 🙂

Bis heute trainiere ich regelmäßig und will mir den Kraftsport nicht mehr wegdenken. Mittlerweile habe ich fast 20 kg an Gewicht zugenommen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

facebooktwittergoogle_plusinstagram

3 thoughts on “Kraftsport – mein Einstieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*