love-lift-run-runnig

Back on track: Laufen

facebooktwittergoogle_plusinstagram

Hallo meine Lieben!

Ich muss gestehen, dass ich die letzten paar Monate sehr wenig gelaufen bin (maximal einmal pro Woche ca. 6 km).
Dass ich im Vergleich zum letzten Jahr erst sehr wenige Laufkilometer gesammelt habe, macht sich vor allem auch an meiner Leistung bemerkbar. Meine Kondition hat stark darunter gelitten und ich komme schon relativ schnell außer Atem! Puuuh!

Da es jetzt draußen wieder schöner ist, habe ich wieder viel mehr das Verlangen im Freien Sport zu betreiben und laufen zu gehen 🙂

Um wieder so richtig ins Laufen reinzukommen, habe ich mir folgende drei Punkte vorgenommen:

Grundlagenausdauer wieder aufbauen:
Ich möchte nun wieder regelmäßig zweimal in der Woche laufen gehen.
Um eine gute Grundlagenausdauer im aeroben Bereich (Der Körper  bekommt ausreichend Sauerstoff und du kannst dich während dem Laufen unterhalten ohne aus der Puste zu kommen) zu erreichen, sind lange, langsame Läufe nötig.

Sobald ich mich wieder einigermaßen an die etwas längeren Läufe (~10km) gewöhnt habe, sollten dann auch wieder schnellere Läufe und Intervalle ins Lauftraining eingebaut werden, um an der Geschwindigkeit zu arbeiten.

love-lift-run_running1

Abwechslung ins Training bringen:
Um schneller zu werden, ist Abwechslung sehr wichtig 😉
– Abwechslung bei der Laufstrecke: gerade Strecke, hügelige Strecke, Laufen auf Asphalt, im Wald,…
– Abwechslung beim Lauftempo: Intervalle einbauen, schnelle Läufe, langsame Läufe
– lange Läufe und kurze Läufe

Lauf ABC:
Um meine Lauftechnik zu verbessen, möchte ich angespornt duch Christoph, immer wieder Mal Übungen aus dem „Lauf ABC“ (diverse Übungen für einen sauberen Laufstil) in mein Training einbauen.
Beim letzten Lauf haben wir bereits Rückwärtslaufen ausprobiert 😉

Würde mich freuen, wenn ihr euch aus dem Post etwas mitnehmen könnt!
Ich werde euch in nächster Zeit auf dem Laufenden halten, wie es mir beim Lauftraining ergeht 😉

Liebste Grüße,

eure Susi

P.S.: Wie ihr das Laufen lieben lernen könnt, findet ihr hier.

 

 

facebooktwittergoogle_plusinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*